Machbarkeitsstudie Hybridisierung LINT 41 für das Dieselnetz Sachsen-Anhalt

 

Kunde: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Deutschland

Kundennutzen

  • Dem BMVI und der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) liegt mit der Machbarkeitsstudie eine Grundlage für die Entscheidung vor, welches Konzept zur Minderung der CO2-Emissionen der DISA-Flotte weiterverfolgt werden soll
  • Auf dieser Basis lassen sich die unterschiedlichen CO2 Einsparpotenziale der einzelnen Varianten hinsichtlich der erwarteten Kosten und technischen Risiken bewerten
  • Die Studie ergibt als klare Favoriten-Lösung die Umrüstung in ein trimodales Fahrzeug, welches die Dieselemission um 67% reduzieren und mit begleitenden Infrastrukturmaßnahmen einen CO2-freien Betrieb ermöglicht.

Projektaufgaben

  • Erstellung von verschiedenen Konzepten zur Umrüstung der bestehenden LINT 41 Flotte im Dieselnetz Sachsen-Anhalt auf (teil-) elektrischen Betrieb
  • Überprüfung und Bewertung der Konzepte hinsichtlich der Machbarkeit, des CO2-Minderungspotenzial und der Veränderung der Lebenszykluskosten
  Fact sheet


PROSE AG
Zürcherstrasse 41
8400 Winterthur
Switzerland
Ph: +41 52 262 74 00