Alternative Betriebsformen für die Appenzeller Zahnradbahnen

 

Kunde: INFRAS, Schweiz

Endkunde: Kantone Appenzell A.Rh. und St. Gallen

Kundennutzen

  • Die INFRAS bekommt dank dem strukturierten Vorgehen von PROSE ein fundiertes Ergebnis aus einer breit gefächerten Analyse zu den technischen Möglichkeiten und betriebswirtschaftlichen Auswirkungen von Automatisierungen des Bahnbetriebs der drei Stecken.
  • Während des Projektes erhielt die Auftraggeberin einen Überblick über die Möglichkeiten sowie über den aktuellen Stand der Technik zum Thema automatisierten und autonomen Fahrbetrieb.
  • PROSE erarbeitet somit eine konkrete Empfehlung und Grössenordnungen zu den erforderlichen Investitionen bei der Einführung eines automatisierten Bahnbetriebs.

Projektaufgaben

  • IST-Zustand Analyse und Durchleuchtung der vorhandenen Informationen inklusive Begehung der drei Bahnlinien
  • Beschreibung des Standes der Technik im Markt
  • Untersuchung von Automatisierungsmöglichkeiten
  • Erarbeitung einer Kosten und Nutzenanalyse
  • Erstellung eines finalen Berichtes inklusive Bewertung und Empfehlung für alle drei Bahnen
  Fact sheet

Strategy support  Signalling



PROSE AG
Zürcherstrasse 41
8400 Winterthur
Switzerland
Ph: +41 52 262 74 00